Helikopterabsturz in Serbien: Regime versucht die Wahrheit zu vertuschen!

Pilot Omer Mehic

Pilot Omer Mehic

Helikopterabsturz in Serbien: Regime versucht die Wahrheit zu vertuschen!

Seitdem im letzten Monat ein Hubschrauber mit einem Baby an Bord in der serbischen Hauptstadt Belgrad abgestürzt ist, versucht das aktuelle Regime immer wieder Details zu vertuschen.

Am 13. März ereignete sich in der serbischen Hauptstadt Belgrad ein tragischer Zwischenfall, als ein Hubschrauber mit einem Baby an Bord in der Nähe vom Belgrader Flughafen “Nikola Tesla“ abstürzte, wobei schließlich alle sieben Insassen ums Leben gekommen sind. Seit vier Wochen versuchen einige Regimemedien immer wieder die Schuld auf den Piloten Omer Mehic zu schieben, doch viele Indizien sprechen dafür, dass es sich hierbei um ein Fremdverschulden handelt.

Der Pilot Omer Mehic sollte am Freitagabend ein Baby von der serbischen Stadt Novi Pazar in die serbische Hauptstadt Belgrad fliegen, damit es dort in das Institut für Mutter und Kind übermittelt wird. Während des Fluges wies der Pilot mehrmals darauf hin, dass er wegen des schlechten Wetterverhältnisses nach Banjicki vis zur medizinischen Militärakademie fliegen wird, anstatt wie geplant zum Belgrader Flughafen Nikola Tesla. Doch die Flugkontrolle bestand immer wieder darauf, dass Pilot Omer Mehic auf dem Belgrader Flughafen Nikola Tesla landet, weil dort laut der Flugkontrolle angeblich alles vorbereitet war. Erst nach diesem Argument setzte der Pilot seinen Flug zum Belgrader Flughafen fort und forderte die Anweisung für die Landung auf dem Airport “Nikola Tesla“ an. Einige Minuten später kam es zum tragischen Zwischenfall, wobei alle sieben Insassen ihre Leben verloren haben.

Mysteriös ist, dass nach diesem schrecklichen Unfall weitere Ungereimtheiten aufgetaucht sind. Denn einige serbische Medien haben bereits während des Transports darüber berichtet, dass der Hubschrauber bereits am Belgrader Flughafen eingetroffen ist und dass der serbische Verteidigungsminister Bratislav Gasic persönlich an der erfolgreichen Aktion teilgenommen hat. Nun bleibt die Frage offen ob der Hubschrauber extra nach Belgrad umgeleitet wurde, damit sich einige serbische Minister im Rampenlicht des Erfolgs präsentieren hätten sollen, denn eigentlich hätte der Pilot auch problemlos die nahegelegenen Städte Kraljevo und Kragujevac anfliegen können.

Einige Regimemedien berichteten nach dem schrecklichen Zwischenfall auch darüber, dass angeblich Alkohol beim Piloten Omer Mehic im Blut gefunden wurde, obwohl seine Frau einige Tage später streng behauptet hat, dass ihr Mann niemals getrunken hat und ein Leben auf militärischer Disziplin pflegte. Klar ist, dass einige Personen versuchen ihren Arbeitsplatz zu bewahren und deshalb ihnen alles Recht ist, um die Wahrheit zu vertuschen, deshalb forderte nun die serbische Tageszeitung “Blic“ öffentlich, dass der serbische Verteidigungsminister Bratislav Gasic seinen Rücktritt bekannt gibt.

Foto

Quelle:  http://www.serbiennachrichten.com/index.php/gesellschaft/1514-helikopterabsturz-in-serbien-regime-versucht-die-wahrheit-zu-vertuschen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: