Hoax: BILD verbreitet Fake-Videos von Germanwings-Flug 4U9252

Zuletzt aktualisiert: Mittwoch, 01. April 2015 15:24
Veröffentlicht: Mittwoch, 01. April 2015 14:45
Geschrieben von Jürgen Meyer

Quelle: Tankstelle Papenburg

Damit die Verschwörungstheorie von BILD und Co. stimmig gemacht werden soll, wird offensichtlich auch nicht vor der Veröffentlichung gefakter Hoax-Videos zurückgeschreckt, die die offizielle VT- Version vom Suizid-Piloten und seiner angeblichen Verschwörung mit dem Teufel oder dem Bösen verstärken sollen.

Die Existenz dieses Videos wurde behauptet, ohne es im Bericht zu verlinken.

Das angeblich in einem Mobiltelefon auf einem Speicherchip gefundene und von BILD  verbreitete Video über Chaos und „Metallklopfen“ des Piloten an der Cockpittür auf Germanwings Flug 4U9252 ist nach Angaben französischer Behörden ein Fake.

Der Staatsanwalt Brice Robin aus Marseille, der die Untersuchungen juristisch leitet, äusserte sich entsprechend.  Auch ein Sprecher der französischen Polizeibehörden namens Menichini äusserte sich entsprechend. Ein solches Video existiere im Archiv der Untersuchungsbehörden nicht. Auch gegenüber CNN berichtete er, dass Video sei ein Fake.

The Marseilles prosecutor Brice Robin, who is leading a judicial investigation of the crash, said that no memory cards from mobile telephones found at the crash site had yet been analysed. A senior gendarmerie officer, Jean-Marc Ménichini, said that reports of the existence of such a video, a few seconds long, were “false”.

According to Menichini, all phones found at the scene of the tragedy will be sent to the Criminal Research Institute in Rosny sous-Bois, near Paris, for investigation. However, so far none have been dispatched, he added.

Das Video hatte intensives Chaos und Schreien der Passagier bereits 5 Minuten vor dem Absturz oder der Explosion festgestellt. Außerdem sol der Pilot mit einem metallischen Gegenstand gegen die Cockpitür geschlagen haben – zudem soll er “ Öffne die verdammte Tür“ gerufen haben.

Ermittlungsbehörden reden vn 400 bis 600 Leichenteile bei 150 Passagieren und Besatzungsmitgliedern. Auch das weist eher auf eine Explosion des Fliegers vor dem Absturz hin.

Aber diese Option soll nicht mal mehr ergebnisoffen in Erwägung gezogen werden. Sie passt eben nicht ins Weltbild. Russische Medien hatten bei Berufung auf russische Geheimdienstkreise und einem nicht öffentlichen entsprechenden Bericht von einem Abschuß des Fliegers im Rahmen einer Nato-Militärübung gesprochen. Diese Version muß nicht stimmen. Aber man sollte auch keine Möglichkeit von vornherein ausschließen.

Weiter mögliche Ursachen für die Katastrophe ist eine mögliche Fernsteuerung des Fliegers oder vergiftete Cockpitluft im Flieger. Aber auch dabei geht es nur darum, dass keine Ursache apriori ausgeschlossen wird. Die Suizid- These ist eben auch nur eine völlig unbewiesene Vermutung und streng genommen eine reine Verschwörungstheorie.

Schon vorher war ein manipuliertes CBS-Video aufgetaucht, dass den Co-Piloten Lubitz fälschlich und angeblich als tot aufgefunden gemeldet hatte. Es scheint ein Interesse an Desinformation zu geben. Gerade dieser Sachverhalt sollte deutlich machen, dass eben bisher rein garnichts bewiesen ist und die echten Audio-Dateien aus welchen Gründen auch immer bisher  nicht veröffentlicht wurden.

http://www.independent.co.uk/news/world/europe/germanwings-plane-crash-video-that-reveals-chaos-in-moments-before-disaster-is-a-fake-insist-investigators-into-french-alps-tragedy-10148639.html

http://rt.com/news/245797-germanwings-plane-crash-video/

Quelle:  http://internetz-zeitung.eu/index.php/3194-hoax-bild-verbreitet-fake-videos-von-germanwings-flug-4u9252

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: